Nils

Der in Deutschland geborene Gitarrist und Komponist Nils lebt seit Mitte der 80er Jahre in Südkalifornien. Er besuchte das Musiker-Institut in Hollywood und begann danach als Toningenieur in einem Aufnahmestudio. Dort lernte er alle technischen Tricks in einem Tonstudio, welche er direkt in die Aufnahme seines ersten Albums “Blue Planet” einfließen lies, das 1998 erschien und großen Anklang fand. Nach einigen Kompositionen für Film und Fernsehen, arbeitete Nils unter anderem mit George Benson, Paul Brown, The Temptations, Rick Braun, Gabriella Anders, Gerald McCauley, Paul Jackson Jr. und Gerald Albright zusammen.

Im Jahr 2005 kehrte er zu seiner einzigartigen Solo-Karriere, mit dem Album “Pacific Coast Highway”, zurück. Die gleichnamige Hit-Single war für mehr als sieben Wochen auf Platz 1 der Radio- und Verkaufs-Charts und wurde später zum meistgespielten Smooth Jazz-Song des Jahrzehnts, 2001-2010, im US-Radio. Nils´ 2007 veröffentlichtes Album “Ready To Play”, knüpfte an den Erfolg von PCH an und seine CD “Up Close And Personal” (2009) brachte drei erfolgreiche Hit-Singles hervor, die zu der Nominierung für die Auszeichnung, “Best Guitarist of the Year” bei den American Smooth Jazz Awards, führte. Die erste Single “Jump Start”, aus seinem neuen Album “What The Funk?” (2010), ist bereits im Radio etabliert und auf bestem Wege die Chart-Erfolge fortzuschreiben.

Nils ist neben Nena der einzige Deutsche, der einen Nummer Eins Hit in den USA landete.

www.nilsmusic.com

zurück zu Künstler & Musik